Bali

Abseits des Trubels -Der Osten Balis mit den Orten Amed, Padang Bai und Candi Dasa

Wissenswertes
Kuta und Seminyak sind dir viel zu voll? Du stehst nicht auf Massentourismus und Hotelhochburgen? Dann ist diese Region das Richtige für dich. Sie ist geprägt von einer grünen Landschaft und kleinen malerischen Fischerdörfern mit einem Blick auf den Vulkan im Hintergrund. Die sehenswerten Orte in der Region Karangasem stelle ich dir in diesem Beitrag vor. In der Region Karangasem finden sich einige sehenswerte Orte, welche touristisch bis weniger touristisch sind. Amed eignet sich zum Tauchen und Schnorcheln und die Region ist bekannt für die vielen schönen Reisterrassen. Von Padang Bai starten die vielen Boote zu den Gilis, Nusa Inseln und nach Lombok.

Table of Contents

Padang Bai

Der Ort Padang Bai ist ein Fischerdorf, welcher als Haupthafen für die Fährverbindungen zu den umliegenden Inseln gilt. In den letzten Jahren kommen immer mehr Individualreisende nach Padang Bai. Die meisten kommen hierher um in der Umgebung tauchen oder schnorcheln zu gehen.

Anreise 

Padang Bai liegt knapp 60 Kilometer und eine Fahrzeit von 1,5 Stunden vom internationalen Flughafen Denpasar entfernt. 

Unterkunftstipps für Padang Bai 

In Padang Bai gibt es Pensionen, Villen und kleine Hotels für jedes Budget. Padang Bai ist nicht der klassische Ferienort, sondern wird meist nur als Zwischenstopp für die Fähre genutzt. Aber 1-2 Nächte lässt es sich gut aushalten. Es gibt ein paar Bars, Cafés und Restaurants.

$$

OK Divers Resort & Spa

Das kleine Hotel verfügt über einen Pool und ist ein guter Ausgangspunkt für Tauchtrips. 

$$

Bloo Lagoon Eco Village

Die Anlage mit Pool besticht durch einen atemberaubenden Ausblick auf das Meer. Die Villen wurden alle im landestypischen Stil erbaut. 

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Nähe 

Die Hauptsehenswürdigkeit ist mit der älteste Tempel von Bali, der Pura Luhur Silayukti. In der Nähe liegen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie der Wassertempel Tirta Gangga, Wasserpalast Taman Ujung oder die Fledermaushöhle Pura Goa Lawah. 

Strände 

Die Strände sind der Umgebung bestehen aus weißem Sandstrand und türkisfarbenen Wasser. Sie sind jedoch zum Baden mehr oder weniger geeignet. Sie bieten sich eher zum Relaxen an. 

  • Bias Tugel Beach – recht starke Brandung und höhere Wellen.

Padang Bai Beach – hier legen die vielen Boote an, daher eignet sich der Strand weder zum Relaxen noch zum Schwimmen. 

Empfohlene Verweildauer 

1-2 Nächte. Der Ort eignet sich als Zwischenstopp bzw. wenn du auch, wenn du einen Tauchausflug machen könntest.

Candi Dasa

Candi Dasa liegt im Osten Balis inmitten grüner Hügel und Reisterrassen und ist ein beliebter Badeort. Der Ort ist für Reisende, die ein paar Tage entspannen möchten, aber auch mit ein bisschen Sightseeing verbinden möchten. Candi Dasa ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. In Candi Dasa ist sonst nicht viel los. Entlang der belebten Hauptstraße finden sich Restaurants und Bars. 

Anreise 

Candi Dasa liegt knapp 65 Kilometer vom internationalen Flughafen entfernt. Je nach Verkehrslage brauchst du knapp 1,5 Stunden. 


Unterkunftstipps für Candi Dasa 

In Candi Dasa findest du einige weitläufige Resorts mit Poollandschaften von günstig bis gehoben, welche direkt am Meer liegen. Hier gilt zu beachten, dass nicht überall das Baden möglich ist. 

$$ Sea Breeze Candidasa

Das Hotel liegt direkt am Meer und verfügt über 2 Infinity Pools und Bungalows im landestypischen Stil. 

$$$ Candi Beach Resort & Spa 

Das weitläufig angelegte Resort bietet schöne Pools und verschiedene Zimmerkategorien auch mit privatem Pool an. Es gibt ein gutes Frühstücksbuffet am Morgen. 

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Nähe 

Das Wahrzeichen Candi Dasas die Lotus Lagune. Der Wassertempel Tirta Gangga, Wasserpalast Taman Ujung befinden sich knapp 30 Fahrminuten entfernt. Strände Der Strand in Candi Dasa ist eher schmal und durch das vorgelagerte Riff bei Ebbe nicht zum Baden geeignet. In naher Umgebung befindet sich einer der schönsten Strände. Es erwartet dich heller Sand mit türkisfarbenen Meer: Virgin Beach oder auch White Beach genannt.

  •  

Empfohlene Verweildauer: 2-3 Nächte

Fazit:

Um zu entspannen lässt es sich in einem schönen Hotel am Strand ein paar Tage aushalten. In dem Ort selbst gibt es nicht viel zu sehen, denn er besteht nur aus einer langen Straße, an der sich Restaurants und Hotels aneinanderreihen.

Die Sehenswürdigkeiten in der Region

Amed

Das kleine Fischerdorf Amed liegt im Nordosten von Bali am schwarzen Lavastrand und ist bekannt für seine Tauchspots. Hier lässt es sich super ein paar Tage abschalten, denn die Umgebung ist sehr ruhig. Es herrscht viel weniger Verkehr als im Süden und Menschenmassen findest du hier gar nicht. Entlang der Küste sind indonesische und westliche Restaurants, sowie Cafés und Bars ausreichend vorhanden.


Anreise

Die Fahrt nach Amed dauert drei bis vier Stunden vom Flughafen Denpasar, welcher knapp 90 Kilometer entfernt liegt. Du hast mehrere Möglichkeiten um nach Amed zu kommen: Mit einem privaten Fahrer, mit dem Perama Shuttle Bus oder mit einem Shuttle vom Hotel. Genauere Informationen zu den Transportmöglichkeiten findest du in dem Blogartikel: Die Fortbewegung auf Bali mit Grab, Gojek und Co. 

Unterkunftstipps für Amed

In Amed gibt es keine großen Hotelkomplexe, aber dafür gibt es kleinere Hotels mit Bungalows am Strand, Homestays und Baumhäuser.

Sama Sama Amed

Das Guesthouse verfügt über Bungalows im landestypischen Stil und bietet eine tolle Aussicht auf die Küste. Ideale Lage für Schnorchelfans. 

$$ Mathis Lodge Amed

Das Hotel ist ruhig gelegen inmitten der Natur und bietet vom Pool eine atemberaubende Aussicht auf das Meer. 

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Nähe
Wenn du einen Tempel besichtigen möchtest, liegen in der Umgebung der bekannte Tempel von Lempuyang und der Wassertempel Tirta Gangga. Für Tauch-und Schnorchelfans liegt nicht weit entfernt das Japanese Ship Wreck, das Coral Garden und das Schiffswrack Liberty in Tulamben.

Ein schöner Aussichtspunkt ist vom Jemeluk Bay Viewpoint: Von dort hast du eine schöne Aussicht auf das Meer und den Mount Agung im Hintergrund.


Strände
Amed besitzt einige schöne Strände und Buchten.  Es gibt keine weißen Sandstrände, sondern nur Strände aus dunklem Vulkan, welcher aus Kies oder Steinen besteht. Das Meer ist meist ruhig und klar und eignet sich gut zum Schnorcheln und Baden. Insgesamt herrscht ein entspanntes Flair und es ist nicht so überlaufen wie weiter südlich. Du findest einige Warungs und Bars direkt am Strand. Vom Strand aus hast du auch einen tollen Blick auf den Vulkan Mount Agung.

  • Amed Beach
  • Lipah Beach
  • Jemeluk Bay
  •  

Nightlife
Partys wirst du in Amed eher vergeblich suchen. Jedoch findet in einigen Bars und Restaurants Live- Musik statt.


Empfohlene Verweildauer

2-3 Nächte. 

Für Schnorchel- und Tauchbegeisterte der ideale Ort und ebenfalls wenn du ein paar Tage entspannen möchtest. Die Gegend ist sehr ruhig.  In Tulamben, wo das Schiffswrack liegt ist so gut wie gar nichts los, weswegen ich dir als Ausgangspunkt Amed empfehlen würde.


Ausflug zu den Gili Inseln
Wenn du einen Ausflug auf die Gili Inseln planst, kannst du vom Hafen von Amed ausfahren. Die Schnellboote legen täglich um 9:30 Uhr ab und die Fahrtzeit beträgt 1:15 Std.

Sonstige Aktivitäten & Tipps
01.

Viewpoint Lahangan Sweet

Dieser Spot ist besonders zum Sonnenaufgang beliebt. Mit etwas Glück siehst du von der Baumhaus-Plattform den Vulkan Agung im Hintergrung und kannst tolle Fotos machen. Meine Empfehlung ist diesen Ort von Amed aus zu besuchen.

02.

Rimba Café

Süßes kleines Restaurant umgeben von Grün mit tollem Flair. Zum Mittagessen und Abendessen zu empfehlen. Die Burger waren super lecker! Etwas teurer, aber zu empfehlen (ca. 100k)

03.

Gretek Bali

Hier findest du unberührte einsame Strände mit schwarzem Sand und jede Menge Palmen!

Lohnt sich der Osten Balis?

Der Osten Balis hat mein Herz erobert. Die Landschaft ist atemberaubend und in keiner anderen Region auf Bali hatte ich dieses wunderbare Freiheitsgefühl als ich mit dem Roller entlang der Reisterrassen gefahren bin. Zudem hat die Region viele schöne Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte wie Bukit Cinta oder der Lahangan Sweet zu bieten. Die Orte sind alle recht klein, gemütlich und es gibt keine Massen an Verkehr, wie man es aus dem Süden kennt.

Offenlegung: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links und Werbung enthalten. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für dich. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber nutzen und von denen wir 100% überzeugt sind.